Großbrand zerstört Lagerhalle – Kettenbagger und Radlader unterstützen Löscharbeiten

Feu4_Brennt Lagerhalle_10.12 (8)Am Donnerstag, den 10. Dezember 2015, wurde der Feuerwehr Hamburg kurz nach 17.30 Uhr eine brennende Lagerhalle im Stadtteil Rothenburgsort gemeldet. Bei Ankunft der ersten Kräfte brannte eine ca. 800 m² große Lagerhalle bereits in voller Ausdehnung. In der Halle wurden Gegenstände aller Art (Möbel, Kühlschränke, Fahrräder, Autoreifen, Farbeimer etc.) gelagert. Der Einsatzleiter ließ zu Beginn eine umfassende Wasserversorgung und eine Riegelstellung zu benachbarten Gebäuden aufbauen. Im Einsatzverlauf wurde zur umfassenden Brandbekämpfung die Alarmstufe auf Feuer4 erhöht und rund 110 Feuerwehrleute hinzugezogen. Nichtsdestotrotz stürzte das Dach ein und die Lagerhalle war nicht mehr zu retten.

Noch bevor das Feuer unter Kontrolle war, wurde der Führungsdienst des THW Hamburg zur Fachberatung an die Einsatzstelle gerufen. Da sich das Lagergut auch vor der Halle meterhoch stapelte, war der Zugang zum Gebäude erschwert. Darüber hinaus war die Statik des Gebäudes aufgrund der Brandintensität beeinträchtigt. Gegen 19:30 Uhr wurden die Fachgruppen Räumen der Ortsverbände Hamburg-Altona und -Nord (Radlader) sowie Hamburg-Wandsbek (Bagger) alarmiert.

Den ganzen Artikel lesen »

Fünf Wandsbeker erhalten Einsatzbefähigung mit absolvierter Grundausbildung

2014-11-02-Grundausbildungspr++fung-(Foto W.P.)-0260Nach drei Wochenenden wurde der 72. zentrale Grundausbildungslehrgang des Geschäftsführerbereichs Hamburg im Ortsverband Hamburg-Altona am 02.11.2014 mit der umfangreichen Abschlussprüfung beendet. Neben Helferinnen und Helfern aus den Hamburger Ortsverbänden nahmen auch Antwärterinnen und Anwärter aus benachbarten Ortsverbänden, wie beispielsweise Norderstedt und Wismar, an der Grundausbildung teil. Darüber hinaus wurden auch Reservisten der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie vielfältige Fähigkeiten zur Katastrophenabwehr vermittelt.

Alle Helferinnen und Helfer erhielten in rund 75 Unterrichtsstunden eine bundesweit einheitliche Grundausbildung, in der nicht nur ein allgemeines Wissen über den europäischen Katastrophenschutz und die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk vermittelt, sondern auch auf einen sicheren Umgang mit den im THW üblichen Werkzeugen und Geräten und auf das richtige Verhalten im Einsatz hingearbeitet wird.

Den ganzen Artikel lesen »

Drei Wandsbeker erhalten Einsatzbefähigung mit absolvierter Grundausbildung

Grundausbildung I 2014 (6)Nach drei Wochenenden wurde der 71. zentrale Grundausbildungslehrgang des Geschäftsführerbereichs Hamburg im Ortsverband Hamburg-Altona am 30.03.2014 mit der umfangreichen Abschlussprüfung beendet. 28 Helferinnen und Helfer aus den Hamburger Ortsverbänden und aus Norderstedt nahmen an der Grundausbildung teil. Darüber hinaus wurden auch einer Ärztin der Johanniter Unfallhilfe und Reservisten der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie vielfältige Fähigkeiten zur Katastrophenabwehr vermittelt.

Alle Helferinnen und Helfer erhielten in rund 75 Unterrichtsstunden eine bundesweit einheitliche Grundausbildung, in der nicht nur ein allgemeines Wissen über den europäischen Katastrophenschutz und die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk vermittelt, sondern auch auf einen sicheren Umgang mit den im THW üblichen Werkzeugen und Geräten und auf das richtige Verhalten im Einsatz hingearbeitet wird.

Den ganzen Artikel lesen »

THW-Grundausbildung bestanden – Wandsbeker Bevölkerungsschutz verstärkt sich

THW Grundausbildung 2013 (24)

Sechs neue Einsatzkräfte mit Führungskräften des Ortsverbandes

Nach drei Wochenenden wurde der zentrale Grundausbildungslehrgang des Geschäftsführerbereichs Hamburg für neue Helferinnen und Helfer im Ortsverband Hamburg-Altona am 3.11.2013 mit der Abschlussprüfung beendet.
Helferinnen und Helfer aus allen sieben Hamburger Ortsverbänden, aus Norderstedt und Gadebusch und zum ersten Mal auch Soldaten der Bundeswehr nahmen an der Grundausbildung teil.

Die 68 Helferanwärter zeigten an den Prüfstationen, was sie an den drei vergangenen Wochenenden gelernt hatten.

Alle Helferinnen und Helfer erhalten in rund 75 Unterrichtsstunden eine bundesweit einheitliche Grundausbildung, in der allgemeine Grundlagen zum Umgang mit Geräten, Sicherheitsmaßnahmen und Wissen über die Struktur und den Aufbau des THW vermittelt werden. Den Abschluss der Grundausbildung stellt eine Prüfung dar. Diese Prüfung setzt sich aus einem theoretischen und einem praktischen Prüfungsteil sowie einer Teamprüfung zusammen.

Den ganzen Artikel lesen »

60 Jahre THW Hamburg-Wandsbek: Explosion eines Fabrikgebäudes 1963 führt zu Katastropheneinsatz

Eine schwere Explosion erschütterte am Sonnabend, den 8. Juni 1963, kurz nach 16.30 Uhr die Umgebung der Ahrensburger Straße. Vier Tote, fünf Schwer- und über 50 Leichtverletzte forderte dieses Unglück in einem Kaffeeveredelungswerk. Zum Teil wurden die Trümmer der Fabrik durch die ungeheure Druckwelle weit durch die Luft geschleudert. Die Fensterscheiben der umliegenden Häuser zersplitterten und verletzten Einwohner und Passanten.

Als sich das Unglück ereignete, übten etwa 150 THW-Helfer der heutigen Ortsverbände Hamburg-Nord und Hamburg-Wandsbek bei Sandesneben im Kreis Herzogtum Lauenburg mit der dortigen Feuerwehr die Bekämpfung eines Explosionsunglücks. Sie erhielten durch eine zufällig aufgenommene Funknachricht die erste Information über das Unglück in Wandsbek. Der damalige stellvertretende Landesbeauftragte setzte sich, von Sandesneben aus, sofort telefonisch mit der Polizei in Hamburg in Verbindung und bot seine Mannschaft zur Hilfeleistung an.

Den ganzen Artikel lesen »

Erfolgreiche Grundausbildung – Neue Helfer im Ortsverband

Gruppenbild

Der Zugführer Olaf Schulenburg und Ortsbeauftragte Armin Hitzemann umrahmen die neuen Helfer Patrick, Ute, Marcel und Söncke.

Kaum ist die neue Unterkunft des Ortsverbandes Hamburg-Altona in der Fangdieckstraße mit einem Festakt durch den Ersten Bürgermeister Hamburgs, Olaf Scholz, und den THW-Präsidenten, Albrecht Broemme, eingeweiht worden, stand dort wieder die Ausbildung der Hamburger Helfer-Anwärterinnen und Helfer-Anwärter auf dem Dienstplan. An drei Wochenenden, vom 14.10. bis 30.10., fand die zentrale Grundausbildung des Geschäftsführerbereiches Hamburg statt. Auch vier Wandsbeker Helfer-Anwärterinnen und Helfer-Anwärter nahmen am Lehrgang teil und legten erfolgreich die Abschlussprüfung ab.

Die gemeinsame Basis aller THW-Helferinnen und Helfer ist die Grundausbildung. Hierbei wird nicht nur ein allgemeines Wissen über den europäischen Katastrophenschutz und die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk vermittelt, sondern auch auf einen sicheren Umgang mit den im THW üblichen Werkzeugen und Geräten und das richtige Verhalten im Einsatz hingearbeitet. Den ganzen Artikel lesen »

Großfeuer fordert THW Hamburg – Wandsbeker SEG-Bergung und Fachgruppe Räumen im Einsatz

Bagger beim Freilegen von Glutnestern

Bagger beim Freilegen von Glutnestern

Am frühen Nachtmittag des 9. Juli kam es in einer Lagerhalle für Kunststoffprodukte im Hamburger Stadtteil Tonndorf zu einem Großbrand. Die Feuerwehr löste Großalarm aus und war mit ca. 200 Kräften vor Ort. Zur Unterstützung wurden im Laufe des Tages Kräfte des THW Hamburg alarmiert. Diese waren bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

Den ganzen Artikel lesen »

Erfolgreiche Prüfung für 5 Helfer des OV Wandsbek

Nach drei Wochenenden Grundausbildung haben am Sonntag, den 10. Oktober 2010 fünf Kameraden aus dem OV Wandsbek die abschließende Prüfung erfolgreich bestanden. Unsere frischgebackenen Helfer heißen:

  • Konstantin S.
  • Stefan R.
  • Jürgen D.
  • Sven K.
  • Sebastian E.
  • Den ganzen Artikel lesen »