11.05.2018, von Nicolas Pabst

Starkregen und Überschwemmungen in Hamburg

Der Herrentag/Vatertag, am 10.05., fiel in diesem Jahr in einigen Teilen von Hamburg buchstäblich ins Wasser. Das Väter an diesem Tag aber nicht nur feiern können zeigen die folgenden Bilder ganz deutlich. Aber natürlich waren nicht nur die Herren der Schöpfung aktiv!

Im Zuge eines Unwetters mit Starkregen wurden Straßen überschwemmt, Keller liefen voll. Um 17:40 Uhr wurde unser THW Hamburg-Wandsbek alarmiert. Der Einsatz ging in Richtung Bergedorf, wo durch das Unwetter soviel Regen fiel, dass das Wasser nicht mehr über die üblichen Wege abfließen konnte. Mehrere Straßenzüge standen unter Wasser und mussten freigepumpt werden. Nach der Beratung mit dem Bereichsführer Harburg der Freiwilligen Feuerwehr, sowie dem Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Moorfleet und unserer Zugführung, entschied man sich an den dortigen Schleusengraben zu verlegen. Nachdem das Wehr geschlossen wurde begannen wir, zusammen mit der FF Moorfleet, mit knapp 10.000 Liter (l) die Minute das Wasser aus der Kampbille in den Schleusengraben zu pumpen. Schnell wurde klar, dass die Pumpleistung für die anstehende Lage nicht ausreichte. So wurden die Fachgruppen Wasserschaden-Pumpen aus den Ortsverbänden Bad Segeberg sowie Hamburg-Eimsbüttel zu uns an die Einsatzstelle beordert. Die FF Moorfleet wurde in dem Zuge aus unserem Einsatz ausgelöst. Nach Aufbau der weiteren Anlagen war es uns nun möglich die doppelte Menge, bis zu 20.000 Liter (l) die Minute, zu befördern.

Gegen 3:30 Uhr in der Nacht haben wir unser Material und den Einsatz an die Kameraden aus Bad Segeberg übergeben. Unsere Fachgruppe Räumen war mit der Erstellung eines Abwassergrabens zur Entlastung eines Hauses beauftragt. Weitere Einsätze folgten. Um 4:30 Uhr haben wir unseren Pumpen-Einsatz beendet, und sind wieder in unseren Ortsverband zurückgekehrt. Unsere Fachgruppe Räumen ist aktuell noch ins Einsatzgeschehen involviert.

Wir möchten uns auf diesem Wege für die sehr gute Zusammenarbeit mit allen beteiligten Kräften bedanken.


Alle hier gezeigten Bilder und Texte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Alle Rechte an den gezeigten Bildern liegen, sofern nicht anders gekennzeichnet, beim THW Ortsverband Hamburg-Wandsbek. Die Bildrechte sind nicht übertragbar. Alle zur Verfügung gestellten Bilder dürfen nach voriger Rücksprache und unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und den THW Ortsverband Hamburg-Wandsbek verwendet werden.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: